Abendvortrag: Die jungen Wilden, das Abenteuer beginnt!

Abendvortrag: Die jungen Wilden, das Abenteuer beginnt!

35   0   2   0   0   0
Kommentare (0)
Veranstalter bewerten
Kalender
Abendvortrag: Die jungen Wilden, das Abenteuer beginnt!

Unterkategorie - Rund um Dein Tier

Tierart

Details

Adresse
Gasthaus Lorber Neuried, Neuried, Germany

Datum

Datum
16 Juli, 2017
Start
17.00
Ende
19.00

Abendvortrag: Die jungen Wilden, das Abenteuer beginnt!

Abendvortrag über die Entwicklung und Erziehung junger Hunde.

Wir tauchen ein in die spannende Welt der Halbstarken und widmen uns an diesem Abend allen Fragen rund um den Junghund.

Die juvenile Phase und der Beginn der Pubertät sind die Zeit, in der Hunde meistens anstrengend werden.

Damit kleinen Rebellen zu großen Helden werden können, brauchen sie Anleitung, Verständnis, klare Antworten auf ihre Fragen, Konsequenz und Liebe.

Dies gilt auch für erwachsene Hunde, die Nachholbedarf beim Thema Erziehung haben (z. B. Hunde aus dem Tierheim, Ausland, etc.).

Wie ihr gemeinsam mit eurem Hund den aufregenden Erziehungsalltag gut meistert und zu einem tollen Team zusammenwachst, erfahrt ihr an diesem Abend.

Neben Junghundebesitzern sind natürlich auch Hundehalter von Welpen oder erwachsenen Vierbeinern herzlich eingeladen, die sich für dieses spannende Thema interessieren.

Wir freuen uns auf euch! Babsy & Giulia

Dauer Vortrag ca 2,5 Stunden (inkl. kurzer Pause), danach gemeinsames Abendessen und gemütliches Beisammensein.

Dozenten: Barbara Elmer, Helden an der Leine – Hundezentrum Oberbayern Giulia Kurz, Golden Dox – Schwabach

Kosten: Abendvortrag 25,- Euro zahlbar vorab per Überweisung. Die Kosten für Essen und Getränke sind von jedem Teilnehmer vorort selbst zu bezahlen.

Ort: Gasthaus Lorber, Gautingerstr. 12, 82061 Neuried

Anmeldung: Per Mail an info@heldenanderleine.de

Karte

Start/Ziel tauschen

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.
  • Haben Sie schon ein Konto?
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.