Die Sprache der Hunde

Die Sprache der Hunde

64   0   2   0   0   0
Kommentare (0)
Veranstalter bewerten
Kalender
Die Sprache der Hunde

Unterkategorie - Rund um Dein Tier

Tierart

Details

Adresse
Schloss Linnep GmbH & Co. KG, Linneper Weg 17, 40885 Ratingen

Datum

Datum
18 November, 2017
Start
10.00
Ende
18.00
Datum
19 November, 2017
Start
10.00
Ende
18.00

Die Sprache der Hunde

verstanden zu werden.Das größte Geschenk für einen Hund ist es, von uns Menschen verstanden zu werden.

Die Welt der Sprache der Hunde ist so umfangreich, dass wir Menschen oft nur einen kleinen Teil davon mitbekommen und verstehen. Dieses Seminar öffnet Ihnen die Augen für mehr.

Je mehr wir über Hunde wissen, desto besser können wir sie verstehen.

Je bewusster wir uns im Umgang mit Hunden ausdrücken, desto besser kann der Hund uns verstehen.

In diesen zwei Tagen konzentrieren wir uns auf alle Kommunikationskanäle der Hund untereinander und vom Hund zu Mensch und umgekehrt. Hierzu gehören vor allem die Körpersprache, das Bellverhalten und die taktile Kommunikation.

Der erste Teil des Seminares ist schon spannend dadurch, dass wir unsere Hunde im Freigelände beobachten und das theoretisch gelernte umsetzen können. Durch anschauliche Fallgeschichten aus dem Hundetraineralltag, Videosequenzen und interessantem Bildmaterial wird dieses Seminar in jeder Hinsicht lehrreich.

Überblick der einzelnen Themen:

Die Sprachkanäle der Hunde

- Die Körpersprache der Hunde

- Einsatz der Beschwichtigungssignale von Hunden

- Hundesprache lesen lernen mit praktischen Übungen

- Wie kommuniziert der Hund mit uns Menschen?

- Wie versteht der Hund unsere Körpersprache?

- Missverständnisse in der Mensch–Hund – Kommunikation aufräumen

Die Stimme der Hunde: Das Bellverhalten und andere Laute richtig deuten:

- Kommunikation über Stimmungen, Emotionen und auf mentaler Ebene

Im zweiten Teil dieses Wochenend-Seminares geht es um taktile Kommunikation, also die Bedeutung von Berührungen unter Hunden und im Umgang von Mensch zu Hund.

Haben Sie sich schon mal Gedanken gemacht, wie oft Sie Ihren Hund am Tag bewusst oder unbewusst anfassen? Hat jede dieser Berührungen jedes Mal für Sie eine Bedeutung? Wahrscheinlich nicht. Für Ihren Hund dagegen schon.

In diesem Seminarteil geht es um die vielen unbewussten Gesten, die wir unserem Hund im Alltag zu Teil werden lassen und wie es sein Verhalten beeinflusst: Denn manches Mal ist eine Berührung hilfreich, während sie ein anderes Mal verheerende Auswirkungen haben kann.

Eine Berührung kann einen Hund beruhigen oder aufstacheln, entspannen oder nervös machen. Sie kann einen Hund in seiner Angst oder Unsicherheit verstärken oder sogar aggressiv machen. Eine Berührung kann einem Hund Vertrauen geben oder gar nehmen.

Auch Hunde berühren uns, um uns Bestimmtes mit zu teilen.

Mit gezieltem Bild – und Filmmaterial und kurze praktischen Übungen mit den Hunden wird Ihnen das eigene Verhalten ihrem Hund gegenüber in Zukunft viel bewusster und erklärt, wie Sie den Umgang mit Ihrem Hund oder sogar mit fremden Hunden im alltäglichem Leben optimieren können.

Nach diesen zwei Tagen werden Sie Ihren Hund mit anderen Augen sehen - und begeistert von ihm sein! Ganz egal, ob Sie mit Hunden aufgewachsen oder gar ganz frische Hundebesitzer sind: Hier werden Sie viele neue und wertvolle Informationen mitnehmen, und Ihren Hund wahrscheinlich noch mehr bewundern, für das was er ist und wie er kommuniziert als zuvor. verstanden zu werden.

Weitere Informationen: http://www.waldtraining.com/termine

Karte

Start/Ziel tauschen

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.
  • Haben Sie schon ein Konto?
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.