Geräusch- und Silvesterangst beim Hund

Geräusch- und Silvesterangst beim Hund

71   0   2   0   0   0
Kommentare (0)
Veranstalter bewerten
Kalender
Geräusch- und Silvesterangst beim Hund

Unterkategorie - Rund um Dein Tier

Tierart

Details

Adresse
Hunde-Hof, Schlickburg 14, 25436, Neuendeich, Germany

Datum

Datum
19 November, 2017
Start
10.00
Ende
17.00

Info und Kontakt

Veranstalter
Candog-Fachseminare

Geräusch- und Silvesterangst beim Hund

*Wie Du Deinem Hund über die Angst hilfst* Seminar mit Susanne Last

"Viele Hunde haben Probleme mit unterschiedlichsten Umweltreizen. Weit verbreitet ist das Phänomen, das Hunde z.B. auf Geräusche wie Schüsse, Böller, Gewitter oder auch Straßenverkehr mit Angst oder sogar Panik reagieren. Gerade „Silvesterangst“ ist sehr verbreitet!"

Schnell wird aus einem unsicheren Hund ein Angsthund. Der plötzliche Knall im Bundeswehrgebiet oder ein Böller, der außer der Reihe gezündet wird, das Zischen der LKW-Hydraulik oder eine Fehlzündung vom Motorrad aber auch Schüsse von Jägern oder in Baumschulgebieten, um die Vögel zu vertreiben. Stets überraschen uns diese Geräusche vollkommen unvorbereitet. Wenn dann der Hund im Affekt unüberlegt und impulsiv reagieren, ist oft panische Flucht die Folge. Ist der Hund dann nicht gut gesichert oder gar im Freilauf, kann man oft nur noch hoffen, dass nichts Schlimmes passiert. Doch auch im Haus können plötzliche Geräusche den Hund verunsichern. Bei einigen reichen schreiende Kinder, bei anderen steigt der Stress, wenn eine Tasse in der Küche zerschellt. Manche Hunde hängen in der Hilflosigkeit fest, wenn sich draußen ein Gewitter zusammenbraut und andere ertragen keine Regentropfen auf der Fensterscheibe. Für viele Hunde ist die Umwelt, in der sie leben Tag für Tag eine echte Herausforderung.Wenn dann noch über das Jahr der Stresspegel dauerhaft erhöht ist, wird man nicht erwarten können, dass der Hund die Silvesternacht verschläft.

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit der Frage, warum bestimmte Hunde mit besonderen Wahrnehmungssensibilitäten ausgestattet sind und was das für diese Hunde bedeutet. Wir erarbeiten aber auch, wie es gelingen kann, diese Hunde, aber auch ängstliche Hunde aus dem Tierschutz, in den Alltag zu integrieren. Da allen Ängsten Unsicherheiten vorausgehen, empfiehlt es sich nicht, im Rahmen eines Seminars hier die Hunde mit Geräuschen oder anderen Reizen zu konfrontieren und eine Traumatisierung in Kauf zu nehmen. Daher verzichten wir auf einen aktiven Teil, bei dem die Hunde beteiligt sind.

Es werden Beispiele für die einzelnen Maßnahmen gezeigt, die jeder Teilnehmer für sein weiteres Vorgehen übernehmen kann. Wir besprechen alle Formen der denkbaren Lösungswege und jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, für sich und seinen Hund individuelle Möglichkeiten auszuwählen.

Kosten: Pro Person 98 € inkl. MwSt. Lebens- bzw. EhepartnerIn: 50 € inkl. MwSt. zzgl. Übernachtung und Verpflegung inkl. Schulungsmaterial

Für die zertifizierten HundetrainerInnen als Fortbildung anerkannt von der Tierärztekammer Niedersachsen!

Karte

Start/Ziel tauschen

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.
  • Haben Sie schon ein Konto?
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.